Heimisches Alternativprogramm zur Schule / Regeln für Notbetreuung

Mit Spiel und Spaß eine Fremdsprache lernen

Artikel aus der Kreiszeitung vom 17.03.2020

Nach Stand der Dinge dürfen die Eltern mit Berufen, auf die man während der Corona-Krise nicht verzichten kann, ihre Kinder in die öffentlichen Einrichtungen schicken. Dort muss eine Betreuung von 8 bis 13 Uhr vorgehalten werden. Lediglich in der Grundschule Bruchhausen-Vilsen musste von dieser Ausnahmeregelung gestern eine Familie Gebrauch machen. „Wir haben einen Plan, nach dem die Lehrkräfte abwechselnd für die Betreuung eingesetzt werden“, schildert Schulleiter Lutz Hoffmeyer.

zum ganzen Artikel der Kreiszeitung